Startseite

Weltrekordler siegt für Bolivienhilfe Berching

beim Eine-Welt-Lauf Titting 2021

Weltrekordler siegt für Bolivienhilfe Berching

Seit 2015 wird in Titting der Eine-Welt-Lauf veranstaltet. Dabei sammeln die Organisatoren die gesamten Einnahmen für einen guten Zweck, der sich jedes Jahr ändert. "Im ersten Jahr war dies ein Projekt in Bolivien. Somit war es selbstverständlich, dass wir das Ganze unterstützten. So hatten wir damals auch einen Info-Stand über das Land und den Verein aufgebaut“ so Matthias Neumeier, erster Vorsitzender des Vereins. In den Folgejahren wurden andere Länder unterstützt, die Bolivienhilfe war aber immer mit einem Laufteam dabei. 

Nachdem die Veranstaltung 2020 pandemiebedingt abgesagt werden musste, wurde sie in diesem Jahr als „Home-Run-Edition“ aufgelegt: Der Lauf fand also nicht in Titting statt, sondern jeder konnte bei sich zu Hause zwei Stunden laufen. Je länger die erreicht Strecke, desto mehr Geld gaben die Sponsoren für den guten Zweck. 

Die Bolivienhilfe war mit 22 Teilnehmer an verschiedenen Orten am Start. Dank Renate Göpfert konnte auch Felix Mayerhöfer als Starter gewonnen werden. Er steht im Guiness-Buch der Rekorde als „schnellster Mann im Anzug“. Und er gewann auch den diesjährigen Eine-Welt-Lauf mit der weitesten Strecke. 

Besonders erfreulich ist, dass die Bolivienhilfe für Titting dazu beitragen konnte, dass über 30.000 € an Spendensumme zusammenkam. Des Geld geht in diesem Jahr an die Nepalhilfe.